Philosophie

Die Genossenschaft studentenhaus ALV wird 2014 fünfzig Jahre alt. Seit fünfzig Jahren wohnen Studierende an der Wehntalerstrasse 41. Das Haus ist der Pionierzeit entwachsen und hat bereits eine Erweiterung und mehrere Sanierungen hinter sich.

Der wichtigste Grundgedanke der Genossenschaft, die Eigenarbeit, wird im Betrieb des Studentenhauses sichtbar. Die Bewohner sind teilweise in den täglichen Betrieb und Unterhalt des Hauses einbezogen, die Hausverwaltung versucht, durch möglichst viel eigene handwerkliche Arbeit die Betriebskosten tief zu halten und die Organe der Genossenschaft arbeiten ehrenamtlich.

Das Studentenleben muss auch in Zukunft ein Erlebnis bleiben. Dazu gehören genauso wie früher ein guter Schuss Sorglosigkeit, eine Prise Leichtsinn und viele Gemeinschaftserlebnisse, dies neben Pauken und Lernen und neben der Angst vor Prüfungen, die sich ohnehin von selbst ergibt. Ein solches Leben zu ermöglichen ist der Zweck unserer Genossenschaft; wir erreichen ihn, indem wir die Überzeugung aufrechterhalten, dass das Wohnen im alvhaus für Studierende etwas Besonderes ist. Damit schaffen wir die wichtige Solidarität für die Studierenden der nächsten fünfzig Jahre.